ISO9001

Altersbedingte Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine Stoffwechselerkrankung der Netzhautmitte. In Deutschland sind etwa 4 Millionen Menschen überwiegend im Alter ab 65 Jahren von der AMD betroffen.

Die altersbedingte Makuladegeneration ist die häufigste Erblindungsursache in den westlichen Industrieländern. In Deutschland sind ca. 2.5 Millionen Menschern hierdurch erblindet.

Neben den eher seltenen angeboren Makula- degenerationen ist die altersbedingte Makula- degeneration die häufigste Form. Hier gibt es zwei Ausprägungen:

  • Die trockene AMD 
  • Die feuchte AMD    

Durch die Schädigung der Makula kommt es zur:

  • Abnahme der Sehschärfe und
    besonders der Lesefähigkeit
  • Abnahme des Kontrastsehens
  • Veränderung  des Farbsehens
  • Erhöhung der Blendempfindlichkeit.
Eine Seite zurück