ISO9001

Möglichkeiten der Vorsorge

Viele wissen nicht, dass sie schon am grünen Star erkrankt sind und einen zuverlässigen Schutz gibt es nicht. Eine frühzeitige Diagnose kann jedoch vor den schlimmen Folgen dieser Erkrankung bewahren.

Der Laser Scanning Tomograph (HRT II) bietet Ihnen dafür ein Höchstmaß an Sicherheit. Mit dem HRT II verfü- gen wir über ein höchst ausgereiftes Diagnosegerät. Wir können damit eine Erkrankung bereits Jahre vor dem Auftreten von Beschwerden zuver- lässig erkennen.

Die 3-dimensionale Vermessung des Sehnervenkopfes ist herkömmlichen Untersuchungsmethoden weit überle- gen, weil sie objektive Messergebnisse von höchster Präzision liefert.

Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei und dauert nur wenige Sekunden. Ein hoch auflösender Laserscanner tastet den Bereich des Sehnervs dreimal an max. 9,4 Millionen Stellen ab. Daraus berechnet ein Computer alle erforderlichen Daten für eine sichere Diagnose. Die Messwerte werden gespeichert und bei Folgeuntersuchungen automatisch mit den neuen Daten verglichen. So sind auch kleinste Änderungen auf dem Wege zum Glaukom auf Anhieb erkennbar.

Leider wird diese Technologie nicht von allen Krankenkassen voll unterstützt. Während alle privaten Krankenkassen sämtliche anfallenden Behandlungskosten erstatten, ist dies den gesetzlichen Krankenkassen durch das „Kostendämpfungsgesetz“ nicht gestattet. Pflichtversicherte Patienten müssen aber nicht zwangsläufig auf diese lebensverbessernde Technologie verzichten, es besteht hier die Möglichkeit der Übernahme eines Eigenanteils.

Eine Seite zurück