ISO9001

Torische Linsen

Für Menschen, die neben der Katarakt auch an einem höher- gradigen Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) leiden, kann die Implantation einer torischen Intraokularlinse vorteil- haft sein. Diese gleicht durch ihre speziell gestaltete Optik den Astigmatismus aus und verhilft so zu einem scharfen und klaren Sehen in der Ferne ohne Brille.

Leider wird diese Technologie nicht von allen Krankenkassen voll unterstützt. Während alle privaten Krankenkassen sämt- liche anfallenden Behandlungskosten erstatten, ist dies den gesetzlichen Krankenkassen durch das „Kostendämpfungs- gesetz“ nicht gestattet.

Pflichtversicherte Patienten müssen aber nicht zwangsläufig auf diese Technologie verzichten, es besteht hier die Möglichkeit der Übernahme eines Eigenanteils.

Eine Seite zurück